Documents à télécharger
X
LEAFLET FOR DOWNLOAD
Faculty report 2015
IPSE Factsheet
leaflet for download
leaflet for download
leaflet for download

Christoph Purschke

Christoph Purschke

Assistant chercheur

Faculté ou Centre Faculté des Lettres, des Sciences Humaines, des Arts et des Sciences de l'Education
Unité de recherche IPSE
Adresse postale Université du Luxembourg
Maison des Sciences Humaines
11, Porte des Sciences
L-4366 Esch-sur-Alzette
Bureau sur le campus MSH, E02 25-060
E-mail
Téléphone (+352) 46 66 44 9226
Fax (+352) 46 66 44 39226

Ich bin seit 2015 als Postdoktorand für Soziolinguistik und Mehrsprachigkeit an der Universität Luxemburg tätig.

Zuvor war ich langjähriger Mitarbeiter am Forschungszentrum "Deutscher Sprachatlas" in Marburg, wo ich unter anderem an der Entwicklung einer umfassenden Forschungsplattform zu den Regionalsprachen des Deutschen (regionalsprache.de) beteiligt war. Im Sommersemester 2016 habe ich zudem als Gastprofessor am Institut für Germanistik der Universität Wien gelehrt.

In meiner Forschungsarbeit interessieren mich vor allem die komplexen Interdependenzen zwischen Wahrnehmung und Handeln einerseits und der Struktur und Dynamik kultureller Symbolsysteme andererseits. Schwerpunkte meiner Tätigkeit liegen in der empirischen Untersuchung soziolinguistischer Fragestellungen, der Erprobung neuer methodischer Zugänge zu Sprachwahrnehmung und -bewertung sowie in der Entwicklung theoretischer Modelle für die Beschreibung lebensweltlicher und wissenschaftlicher Praxen.

Daneben beschäftigen mich besonders die Herausforderungen und Chancen von Citizen Science und Digital Humanities für die wissenschaftliche Praxis. Die Verbindung von gesellschaftlichem Engagement mit computerbasierten Arbeitsmethoden als Teil einer offenen Forschungspraxis begreife ich als große Motivation für meine Arbeit und als Herausforderung für die Zukunft der Geisteswissenschaften insgesamt.

Ich bin Mitglied im Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen e.V. und engagiere mich für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Gesellschaft (Forum Sprachvariation).

Darüber hinaus bin ich seit Juni 2017 Vertreter für den Mittelbau im Universitätsrat der Universität Luxemburg.

 

Links zu anderen Seiten

Last updated on: jeudi 06 septembre 2018

Berufserfahrung

  • 2016 SS | Gastprofessur für "Germanistische Sprachwissenschaft" am Institut für Germanistik der Universität Wien
  • Seit 2015 | Assistant Chercheur am Institut fir lëtzebuergesch Sprooch- a Literaturwëssenschaft der Universität Luxemburg
  • 2013 SS | Gastdozentur am Institut für Germanistik der Universität Wien und Forschungsaufenthalt am ICLTT der ÖAW Wien
  • 2008–2014 | Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas in Marburg; Projekt: „regionalsprache.de (REDE), gefördert von der Akademie der Wissenschaften und Literatur zu Mainz; Modulverantwortlicher für den Bereich Sprachaufnahmen und Soziopragmatik
  • 2004–2008 | Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas in Marburg; Projekt: Digitaler Wenkeratlas (DiWA), gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft; Modulverantwortlicher für den Bereich Sprachaufnahmen

 

Ausbildung

  • 1999–2003 | Studium der Germanistik, Phonetik, Romanistik und Philosophie an der Philipps-Universität Marburg
  • 2010 | Promotion ('summa cum laude') an der Philipps-Universität Marburg: Regionalsprache und Hörerurteil. Grundzüge einer perzeptiven Variationslinguistik. Gutachter: Prof. Dr. Jürgen Erich Schmidt (Uni Marburg) & Prof. Dr. Dennis Preston (Oklahoma State Uni)



Last updated on: 01 juin 2017

Forschungsinteressen

  • Soziolinguistik & Regionalsprachenforschung
  • Perzeptionslinguistik & Einstellungsforschung
  • Mehrsprachigkeit & Sprachkontakt
  • Citizen Science & Digital Humanities
  • Kulturtheorie & Wissenschaftstheorie
  • Semiotik & Sprachphilosophie
  • Natural Language Processing
  • Historische Audio-Korpora des Deutschen

Forschungsprojekte

  • Seit 2018Schnëssen – Är Sprooch fir d’Fuerschung | infolux.uni.lu/schnessen | Appgestützte Erhebung zu regionaler Variation und Spracheinstellungen in Luxemburg
  • Seit 2017STRIPS – A Semantic Search Toolbox for the Retrieval of Similar Patterns in Luxembourgish Documents | Computerlinguistische Erschließung und Analyse eines umfangreichen Textkorpus zum geschriebenen Luxemburgischen
  • Seit 2017 | Jugendsprooch zu Lëtzebuerg | Info-Seite
  • seit 2015Lingscape – Linguistic Landscaping | (Appgestützte Erhebung zu visueller Mehrsprachigkeit und geschriebenem Luxemburgisch im öffentlichen Raum) | lingscape.uni.lu
  • seit 2013 | REACT (Pragmatisch-konstruktivistische Einstellungstheorie, Erprobung neuer quantitativer Methoden in empirischer Studien)
  • seit 2012 | Praxis und Struktur. Eine Philosophie der Selbstbehauptung (Theorie der kulturellen Praxis unter besonderer Berücksichtigung der Rolle von Symbolsystem für menschliches Handeln in der Lebenswelt) 
  • seit 2012 | Das Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten zur Zeit Adolf Hitlers. Rekonstruktion, Edition, Analyse | lautdenkmal.de
Abgeschlossen:
  • seit 2008 |: regionalsprache.de (REDE). Eine interaktive Forschungsplattform zu den Regionalsprachen des Deutschen. | regionalsprache.de
  • 2013 |: Determinanten linguistischer Salienz: Theoretische Konzepte, methodische Probleme, empirische Evidenzen
  • 2004–2010Regionalsprache und Hörerurteil. Grundzüge einer perzeptiven Variationslinguistik (Dissertationsprojekt)
  • 2004–2009 | Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). | diwa.info 

Organisation von Konferenzen & Workshops

  • 2017 | Konferenz „Linguistic Landscapes 9 – Movement and Immobilities“ an der Universität Luxemburg, Esch-Belval, 29.–31.03.2017, gemeinsam mit Kasper Juffermans
  • 2015 | Konferenz „Räume, Grenzen, Übergänge“ der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen e.V. an der Universität Luxemburg, Esch/Belval, 10.–12.09.2015, gemeinsam mit Peter Gilles und Caroline Döhmer
  • 2013 | Workshop „Determinanten linguistischer Salienz: Theoretische Konzepte, methodische Probleme, empirische Evidenzen“ an der Universität Wien, 15.–16.11.2013, gemeinsam mit Andrea Kleene (Bremen)
  • 2013 | Konferenz „5. Tagung des Forums Sprachvariation“ in Marburg, 10.–11.10.2013, gemeinsam mit Hanna Fischer (Marburg) und Robert Langhanke (Flensburg)
  • 2010 | Konferenz „3. Tagung des Forums Sprachvariation“ in Erlangen, 14.–15.10.2010, gemeinsam mit Sebastian Kürschner (Erlangen) und Cornelia Lorenz (Paderborn)

 



Last updated on: 31 mai 2018

Seminare & Vorlesungen

  • SS 18 | SE Sprachdidaktik an der Schnittstelle von Grammatik, Praxis und Soziolinguistik | Luxemburg
  • WS 17/18 | SE Vergleichende Sprachwissenschaft: Mehrsprachigkeit | Luxemburg
  • WS 16/17 | SE Einführung in die Linguistik des Deutschen | Luxemburg
  • SS 16 | VL Mehrsprachigkeit und Sprachkontakt | Wien
  • SS 16 | SE Grundprobleme von Semiotik und Sprachphilosophie | Wien
  • WS 15/16 | SE Einführung in die Linguistik des Deutschen | Luxemburg
  • WS 14/15 | VL + SE Schallspektrographie | Marburg
  • WS 13/14 | VL + SE Schallspektrographie | Marburg
  • WS 13/14 | SE Sprache, Handeln, Raum - Soziokulturelle Aspekte sprachlicher Variation (mit Alfred Lameli) | Marburg
  • SS 13 | EU Sprache: Perzeptive Variationslinguistik - Fragestellungen, Methoden, Ergebnisse | Wien
  • SS 13 | MA Sprachwissenschaft: Sprache, Handeln, Kultur - Soziokulturelle Aspekte sprachlicher Variation (mit Manfred Glauninger) | Wien
  • WS 12/13 | SE Schreibwerkstatt | Marburg
  • SS 12 | SE Grundprobleme der Sprachphilosophie und Zeichentheorie | Marburg
  • WS 11/12 | SE Schreibwerkstatt | Marburg
  • WS 10/11 | SE Einführung in die Linguistik des Deutschen I | Marburg
  • SS 10 | SE Salienz - Auffällige Merkmale in Theorie und Empirie (mit Carolin Kiesewalter) | Marburg
  • WS 09/10 | SE Schallspektrographie - Lesen Lernen für Fortgeschrittene | Marburg
  • SS 09 | UE Propädeutikum zur Grammatik des Deutschen | Marburg
  • SS 08 | SE Highway to help. Linguistische Analyse als Mittel der Textkritik | Marburg
  • WS 07/08 | PS Einführung in die Linguistik des Deutschen I | Marburg
  • SS 07 | SE wat sachse? Regionale Akzente und auffällige Merkmale | Marburg
  • SS 06 | SE Feldarbeit. Erhebung, Auswertung und Präsentation sprachwissenschaftlicher Daten (mit Tobias Unger) | Marburg
  • WS 05/06 | HS Lernwerkstatt Sprachatlas (mit Jürgen Erich Schmidt) | Marburg
  • WS 05/06 | UE Lernwerkstatt Sprachatlas (mit Jürgen Erich Schmidt) | Marburg
  • SS 05 | UE Artikulations-, Transkriptions- und Hörübungen I (ATH) | Marburg
  • WS 04/05 | PS Einführung in die Linguistik des Deutschen II | Marburg
  • SS 04 | UE Grammatisches Propädeutikum | Marburg
  • SS 02 | HS Die rheinischen Tonakzente (Leitung: Jürgen Erich Schmidt, Hermann Künzel - studentischer Tutor) | Marburg
  • WS 01/02 | HS Moderne Variationslinguistik (Leitung: Jürgen Erich Schmidt - studentischer Tutor mit eigener Arbeitsgruppe) | Marburg

Workshops & Trainings

  • SS 18 | Statistics for beginners | Universität Bern, Center for the Study of Language and Society, Easter School
  • SS 18 | Python for beginners | Universität Bern, Center for the Study of Language and Society, Easter School
  • SS 17 | Python for beginners | Universität Luxemburg, Digital Training Unit, Workshop „Textmining“



Last updated on: 31 mai 2018

Anstehend

  • 12.09.2018 | Bürger, Lernen & Computer. Neue Impulse für die Linguistic Landscapes-Forschung. GAL-Kongress 2018 „Sprachen, Kommunikation, Öffentlichkeit“, 11.–14.09.2018, Universität Duisburg-Essen.
  • 13.09.2018 | Regiolekte und Praxis. Zur Bedeutung von Einstellungen für sprachlichen Wandel. 6. Kongress der IGDD, 13.–15.09.2018 am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas in Marburg.
  • 15.09.2018 | Lörres, Möppes und die Schweiz. Digitale Regiolekte in anonymer Social Media-Kommunikation. Gemeinsam mit Dirk Hovy. 6. Kongress der IGDD, 13.–15.09.2018 am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas in Marburg.

2018

  • 23.07. | Dialectology goes digital. Tapping regional variation in anonymous social media communication. IXth Congress of the „International Society for Dialectology and Geolinguistics“, 23.–27.07.2018 in Vilnius, Lithuania.
  • 08.06. | „Mir wëlle bleiwen, make it happen!“ Language, politics, and discourse in Luxembourg. 4th LRI workshop for young academics „Language Policy – Language Use – Language Standard“, 07.-08.06.2018 in Meran/Merano.
  • 13.06. | Sprachliche Landschaften gemeinsam erforschen. Das Citizen Science-Projekt Lingscape. Gastvortrag an der Universität Kiel.
  • 29.05. | Digitale Regiolekte. Strukturen und Stile in anonymer Social Media-Kommunikation. Colloque interne, Université du Luxembourg.
  • 08.05. | Citizen Science mit Lingscape. Methodische Chancen und Herausforderungen für die Erforschung visueller Mehrsprachigkeit. Graduiertenkolloquium, Universität Duisburg-Essen.
  • 11.04. | Linguistic Landscapes. Ringvorlesung „Germanistik digital“. Institut für Germanistik, Universität Wien.

2017

  • 28.09. | Citizen Science mit Lingscape. Methodische Chancen und Herausforderungen für die Erforschung visueller Mehrsprachigkeit. Workshop „Desktop oder App: Smarte Zugänge zu hypermedialen Sprachauskunftssystemen“, Mannheim.
  • 12.09. | Möglichkeit und Geltungsanspruch theoretischer Aussagen im Spannungsfeld von Geistes- und Naturwissenschaften. Gemeinsam mit Simon Kasper. Konferenz „The Ends of the Humanities“, Esch-Belval, 10.–13.09.2017.
  • 07.07. | Auf zu neuen Usern. Citizen science meets linguistic landscaping. Workshop „Linguistische Daten und Datenbanken“, Universität Wien, 07.07.2017.
  • 07.06. | Practices of power and the power of practice. Analyzing visual multilingualism and societal dynamics with the citizen science app „Lingscape“. Konferenz ICLAVE 9, Málaga, 06.–09.06.2017.
  • 31.03. | Lines you should cross. How Citizen Science challenges the Humanities. Konferenz “Linguistic Landscapes 9 – Movement and Immobilities”, Université du Luxembourg, 29.-31.03.2017.
  • 23.03. | „Da Zaun lasst mia koa Ruah, bei vielln woas i ned wozua?“ Grenzen, Staaten, Sprachen als lebensweltliches Zeug. Konferenz „Politische Grenzen – Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum“, TU Dresden, 23.–25.03.2016.
  • 11.01. | Alter, die Bayern und der Dialekt. Variation, Evaluation und Wandel in den deutschen Regionalsprachen. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium, Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Marburg.

2016

  • 17.12. | Alter, die Bayern und der Dialekt. Einstellungen zu den Regionalsprachen des Deutschen. Mattheier Lectures, Heidelberg.
  • 04.11.Language regard and cultural practice. Variation, evaluation, and change in the German regional languages. NWAV 45, Vancouver, 03.–06.11.2016.
  • 18.10. | Einstellungen zu den Regionalsprachen des Deutschen. Ergebnisse aus dem Projekt „regionalsprache.de“. Colloque interne, UR IPSE, Université du Luxembourg.
  • 07.07. | Communities as polymorphic linguistic landscapes – Crowdsourcing with the smartphone app Lingscape. Konferenz "Deutsch in Österreich und andere plurizentrische Kontexte". Wien, 07.–09.07.2016.
  • 19.04. | Identität, Mehrsprachigkeit, Schreibpraxis. Luxemburg als Testfall für eine pragmatische Kulturtheorie. Esch/Belval, Universität Luxemburg.
  • 28.01. | Maps in (Socio)Linguistics. IPSE Teatime Exchange Series. Université du Luxembourg, UR IPSE.

2015

  • 18.12. | Zurück zur Kultur. Theorie und Praxis sprachlicher Variation am Beispiel des (geschriebenen) Luxemburgischen. Mattheier Lectures, Heidelberg.
  • 11.12. | Standardization in practice? Sociolinguistic perspectives and corpus linguistic challenges for research on (written) Luxembourgish. Universität Kopenhagen, Center for Language Technology.
  • 03.12. | "None of the speakers knew that they were speaking for the Führer". Opportunities and challenges in exploring politically motivated audio corpora using the example of the "Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten". Workshop "Oral History meets Linguistics, FRIAS, Freiburg, 03.-04.12.
  • 24.09. | Wahrnehmung und Lebenswelt. Entwurf zu einer Theorie der kulturellen Praxis. Workshop „Perzeptive Varietätenlinguistik. Wien, Universität Wien, 24.10.2015.
  • 10.09. | Theorie und Lebenswelt. Überlegungen zu einer Wissenschaftstheorie der Linguistik. Gemeinsam mit Simon Kasper. 5. Kongress der IGDD. Esch/Belval, Université du Luxembourg, 10.-12.09.2015,
  • 31.03. | Regionalsprachen im Hörerurteil. Eine perzeptionslinguistische Untersuchung der mitteldeutschen Dialekte. Luxemburg, IPSE, Colloque interne.

2014

  • 06.09. | Problems with regional allocations on the basis of dialect isoglosses in the modern German regional languages. Gemeinsam mit Josephine Rocholl. Forensic Roundtable. Mainz, 05.-07.09.2014.
  • 17.07. | Hessisch in den Köpfen der Menschen. Ein Einblick in die perzeptive Variationslinguistik. Vortragsabend "Deutsch regional" des Forschungszentrums Deutscher Sprachatlas im Rahmen der Veranstaltungsserie "Deutsch 3.0" der Goethe-Gesellschaft. Marburg, 17.07.2014.
  • 09.07. | Einstellungen als evaluative Routinen in sozialen Praxen. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium. DSA Marburg.
  • 24.04. | Das Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten - Ein Werkstattbericht. Gemeinsam mit Nadja Wallaszkovits. 15. Diskografentag, Berlin, 24.-26.04.2014.
  • 24.02. | Attitudes as evaluative routines in social practices - The case of Austria. SLICE Workshop, Kopenhagen, 24.-25.02.2014.

2013

  • 19.09. | Bayern und Österreich im Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten. 12. Bayerisch-Österreichische Dialektologentagung , Wien, 18.-21.09.2013.
  • 23.07. | REACT - The cultural grounding of language attitudes. International Congress of Linguists 19, Genf, 21.-27.07.2013.
  • 04.06. | Hörtests - Zugänge, Methoden, Probleme. Workshop zur Erhebung und Auswertung laienlinguistischer Daten. Université de Fribourg, 03.-04.06.2013.
  • 15.05. | Sociosymbolic functions of standard varieties in Copenhagen and Vienna. Marie Curie Master Class @ Universität Kopenhagen, LANCHART Center, 14.-16.05.2013.    

2012

  • 09.05. | Das Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten. DSA. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium.
  • 20.04. | Listener Judgment Theory. Symposium "Variation of Attitudes: Mechanisms and Stakes." Universität Lausanne, 20.4.2012.
  • 22.02. | Das Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten. Ansätze zur Hebung eines dialektologischen Schatzes. Gastvortrag in der Villa ten Hompen auf Einladung der Kommission für Mundart- und Namenforschung beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Münster, 22.02.2012.
  • 29.02.Regionalsprachliche Pertinenzsysteme. Zur Bedeutung von Hörerurteilen für die Dynamik von Sprachräumen. Forschungskolloquium "Brennpunkte der Variationslinguistik". Universität Wien, 29.2.2012.
  • 19.01. | Regionalsprachliche Pertinenzsysteme: Zum Zusammenhang von Wahrnehmung, Einstellung und Kompetenz. Arbeitstagung "Sprechen über Sprache". Universität Basel, 19.-20.01.2012.

2011

  • 12.12. | Sprachdynamik, Geoinformation, Hörerurteil - Die Variationslinguistik erfindet sich neu. Gastvortrag am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser. Universtät Hamburg.
  • 26.11. | Salienz und Pertinenz - Grundlagen einer Theorie des Hörerurteils. 16. LIPP-Symposium "Perzeptive Linguistik: Phonetik - Semantik - Variation". LMU München, 25.-26.11.2011.
  • 12.10. | Von der Sprachkarte zum linguistischen GIS. Das Projekt "regionalsprache.de (REDE)". Workshop "Zeichen und ihre Visualisierung" der AG Elektronisches Publizieren der Union der Akademien: Akademie der Wissenschaften und Literatur zu Mainz, 10.-12.10.2011.
  • 29.06. | Salience and pertinence. Aspects of a listener judgment theory. ICLAVE 6, 29.6.-1.7., Freiburg im Breisgau.
  • 18.05. | Hörerurteil und Imitation - Zur Rolle salienter Regionalismen für die Struktur von Sprachraumkonzepten. Gastvortrag an der WWU-Münster.   

2010

  • 08.09. | Introduction to the German Dialects. Vortrag im Rahmen des Fulbright-Stipendiatenprogramms an der Philipps-Universität Marburg. 

2009

  • 14.09. | The German Dialects - A Brief Introduction. Vortrag im Rahmen des Fulbright-Stipendiatenprogramms an der Philipps-Universität Marburg.
  • 08.09. | Grenzkonzepte und Konzeptgrenzen: Zur Bedeutung der Perzeption für die Struktur regionalsprachlicher Räume. 3. IGDD-Kongress / Zürich.
  • 02.04. | Concepts of Hessian – Cognitive prototypes and subjective language areas. Workshop "Production, Perception, Attitudes". Universität Leuven, 02.-03.04.2009.

2008

  • 27.11. | Imitations of Hessian – Cognitive prototypes and subjective language areas. Tagung: „Dialektologische und ethnodialektologische Raumkonzepte. – Aktuelle Methoden und Perspektiven in der soziolinguistischen Dialektwandelforschung“. FRIAS, 26.-29.11.
  • 09.11. | Cognitive Prototypes of Dialects - Imitation and Listeners' Judgements on German Regional Accents. NWAV 37, Houston/Texas.
  • 13.09. | Das Hessische im Urteil seiner Hörer. Forum Hessische Landesgeschichte. Marburg.
  • 11.06. | Hörerurteile über Sprache - Theorie und Methode. DSA. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium.
  • 22.05. | Regionalsprachliche Räume - Zum Zusammenhang von linguistischer Analyse und subjektiver Bewertung. "Perceptual Dialectology - Neue Wege in die Dialektologie". Kiel.

2006

  • 13.12. | Wat oder was? Regionalsprachliche Grenzen im Hörerurteil. DSA. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium.
  • 21.09. | Mentale Aspekte der vertikalen und horizontalen Dialektklassifikation. 2. IGDD-Kongress / Wien.
  • 07.09. | Regionalsprachlichkeit im Hörerurteil. 41. Linguistisches Kolloquium: Die Ordnung des Standard. Mannheim.
  • 12.07. | Regionalsprachlichkeit im Hörerurteil. DSA. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium.



Last updated on: 06 sept 2018

powered by
orbilu.uni.lu

2018

Full Text
See detailLet's make all happy. Zur gesellschaftlichen Funktion von Sprachenpolitik
Purschke, Christoph

Article for general public (2018)

Full Text
See detailLanguage regard and cultural practice – Variation, evaluation, and change in the German regional languages
Purschke, Christoph

in Evans, Betsy; Benson, Erica; Stanford, James (Eds.) Language regard: Methods, Variation, and Change (2018)

Full Text
See detailLinguistic Landscapes – Sprachliche Landschaften
Purschke, Christoph

in Börner, Ingo; Straub, Wolfgang; Zolles, Christian (Eds.) Germanistik digital. Digital Humanities in der Sprach- und Literaturwissenschaft (2018)

Full Text
See detailSprachliche Vielfalt entdecken mit der Lingscape-App
Purschke, Christoph

in Der Deutschunterricht (2018), (4/2018), 70-75

See detailVariation und Wandel im Blickpunkt. Beiträge aus dem Forum Sprachvariation
Purschke, Christoph; Ganswindt, Brigitte

Book published by Olms (2018)

Top of Page

2017

See detailSprachräume: Konfigurationen, Interaktionen, Perzeptionen
Hundt, Markus; Purschke, Christoph; Ziegler, Evelyn

in Linguistik Online (2017), 85(6),

Full Text
See detailReflexionen zum variationslinguistischen Erklärungsbegriff
Kasper, Simon; Purschke, Christoph

in Purschke, Christoph; Christen, Helen; Gilles, Peter (Eds.) Räume, Grenzen, Übergänge. Akten des 5. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) (2017)

Top of Page

2015

Full Text
See detailDer Digitale Wenker-Atlas (DiWA)
Lameli, Alfred; Purschke, Christoph; Rabanus, Stefan

in Kehrein, Roland; Lameli, Alfred; Rabanus, Stefan (Eds.) Regionale Variation des Deutschen. Projekte und Perspektiven (2015)

Full Text
See detailDas Holz, die Axt, der Hieb : Über den Zusammenhang von Einstellung und Handeln am Beispiel des Handlungsschemas 'Holz hacken'
Purschke, Christoph

in Langhanke, Robert (Ed.) Sprache, Literatur, Raum. Festgabe für Willy Diercks (2015)

Full Text
See detailREACT – A constructivist theoretic framework for attitudes
Purschke, Christoph

in Preston, Dennis; Prikhodkine, Alexei (Eds.) Responses to Language Varieties: Variability, processes and outcomes (2015)

Top of Page

2014

Full Text
See detail"I remember it like it was interesting" : Zur Theorie von Salienz und Pertinenz
Purschke, Christoph

in Linguistik Online (2014), 66(4/14), 31-50

Full Text
See detailREACT – Einstellungen als evaluative Routinen in sozialen Praxen
Purschke, Christoph

in Cuonz, Christina; Studler, Rebekka (Eds.) Sprechen über Sprache : Perspektiven und neue Methoden der Spracheinstellungsforschung (2014)

Full Text
See detailWort und Totschlag - Zur sozio-symbolischen Bedeutung sprachlicher Divergenz
Purschke, Christoph

in Perzeptive Linguistik : Phonetik, Semantik, Varietäten (2014)

Top of Page

2013

Full Text
See detailVariation, Wandel, Wissen : Studien zum Hochdeutschen und Niederdeutschen
Hettler, Yvonne; Jürgens, Carolin; Langhanke, Robert; Purschke, Christoph

Book published by Peter Lang (2013)

Top of Page

2012

Top of Page

2011

See detailVorwort
Ganswindt, Brigitte; Purschke, Christoph

in Perspektiven der Variationslinguistik. Beiträge aus dem Forum Sprachvariation (2011)

Full Text
See detailPerspektiven der Variationslinguistik : Beiträge aus dem Forum Sprachvariation
Ganswindt, Brigitte; Purschke, Christoph

Book published by Olms (2011)

Full Text
See detailRegional linguistic knowledge and perception - On the conceptualization of Hessian
Purschke, Christoph

in Dialectologia (2011), (Special issue II), 91-118

Top of Page

2010

Full Text
See detailStimuluseffekte und Sprachraumkonzepte
Kehrein, Roland; Lameli, Alfred; Purschke, Christoph

in Anders, Christina; Hundt, Markus; Lasch, Alexander (Eds.) Perceptual Dialectology - Neue Wege der Dialektologie (2010)

Full Text
See detailImitation und Hörerurteil - Kognitive Dialekt-Prototypen am Beispiel des Hessischen
Purschke, Christoph

in Anders, Christina; Hundt, Markus; Lasch, Alexander (Eds.) Perceptual Dialectology - Neue Wege der Dialektologie (2010)

Full Text
See detailRegionalsprachliches Wissen und Perzeption : Zur Konzeptualisierung des Hessischen
Purschke, Christoph

in Katerbow, Matthias; Werth, Alexander (Eds.) Moderne Regionalsprachen als multidimensionales Forschungsfeld (2010)

Top of Page

2008

See detailTeil 6: REDE SprachGIS – Das forschungszentrierte sprachgeographische Informationssystem von Regionalsprache.de
Bock, Dennis; Engsterhold, Robert; Messner, Slawomir; Fischer, Hanna; Ganswindt, Brigitte; Kasper, Simon; Limper, Juliane; Pennay, Mark; Purschke, Christoph; Spang, Philipp

in Schmidt, Jürgen Erich; Herrgen, Joachim; Kehrein, Roland (Eds.) Regionalsprache.de (REDE). - Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen (2008)

Full Text
See detailStimulus und Kognition : Zur Aktivierung mentaler Raumbilder
Lameli, Alfred; Purschke, Christoph; Kehrein, Roland

in Linguistik Online (2008), 35(3/08), 55-86

See detailTeil 2: Sprachaufnahmen zu den Regionalatlanten des Deutschen
Purschke, Christoph

in Schmidt, Jürgen Erich; Herrgen, Joachim; Kehrein, Roland (Eds.) Regionalsprache.de (REDE). - Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen. (2008)

Full Text
See detailRegionalsprachlichkeit im Hörerurteil
Purschke, Christoph

in Christen, Helen; Ziegler, Evelyn (Eds.) Sprechen, Schreiben, Hören - Zur Produktion und Perzeption von Dialekt und Standardsprache zu Beginn des 21. Jahrhunderts (2008)

See detailRegionalsprache.de (REDE). – Forschungsplattform zu den modernen Regionalsprachen des Deutschen
Schmidt, Jürgen Erich; Herrgen, Joachim; Kehrein, Roland; Bock, Dennis; Ganswindt, Brigitte; Girnth, Heiko; Messner, Slawomir; Lameli, Alfred; Purschke, Christoph; Wolanska, Anna

Cartographic material (2008)

Top of Page

2005

See detailTeil 4: Tonaufnahmen der Wenker-Sätze (ab 1950)
Lameli, Alfred; Purschke, Christoph

in Schmidt, Jürgen Erich; Herrgen, Joachim (Eds.) Digitaler Wenker-Atlas (DiWA). Erste vollständige Ausgabe von Georg Wenkers "Sprachatlas des Deutschen Reichs". 1888–1923 handgezeichnet von Emil Maurmann, Georg Wenker und Ferdinand Wrede (2005)

Top of Page

2001

See detailDigitaler Wenker-Atlas (DiWA). Erste vollständige Ausgabe von Georg Wenkers "Sprachatlas des Deutschen Reichs". 1888–1923 handgezeichnet von Emil Maurmann, Georg Wenker und Ferdinand Wrede
Giessler, Tanja; Lameli, Alfred; Lenz, Alexandra; Müller, Karl-Heinz; Nickel, Jost; Purschke, Christoph; Rabanus, Stefan; Schmidt, Jürgen Erich; Herrgen, Joachim

Cartographic material (2001)

Top of Page